Die besten Spiele für Oculus Rift! Vom kostenlosen Flugsimulator bis zum ultimativen Gruselgame: Hier ist unsere naturgemäß subjektive Liste der besten Spiele & Experiences für Eure Oculus Rift mit Stand Jänner 2019.

Speziell für die frischgebackenen Rift-Besitzer unter euch haben wir eine Liste aus 13 teilweise schon etwas älteren Games zusammengestellt, die man – unserer bescheidenen Meinung nach – keinesfalls verpasst haben sollte. Hier sind sie also, die 13 besten Spiele für Oculus Rift! Anschließend eventuell auch interessant: Hier verraten wir euch 10 Dinge, die Rift-Besitzer wissen sollten.

1. Beat Saber

Beat Saber Screenshot

Dieses Game ist nicht einfach nur das gelungendste Musikspiel aller Zeiten. Es ist auch das VR-Game, das in eurer Bibliothek auf keinen Fall fehlen sollte. Beat Saber lässt euch mit zwei Laserschwertern auf heranrasende Blöcke hauen – im Rhythmus der Musik natürlich. Das macht höllisch viel Spaß, auch wenn man sonst eher nicht zu den Fans von rhythmusbasierten Games gehört. Wenn ihr VR-Neulinge von der Faszination des Mediums überzeugen wollt: Beat Saber ist wahrscheinlich das beste Mittel. Zum Drüberstreuen hat das Spiel eine Fan-Gemeinde, die via Mods schon Dutzende weitere Songs für das Spiel adaptiert hat. Hier erklären wir euch übrigens, wie ihr eigene Song in Beat Saber holt.

Hier findet ihr Beat Saber auf Steam und im Oculus Store

2. PokerStars VR

PokerStars VR Screenshot

Pokern beziehungsweise Texas Hold’em ist ansich ein Klassiker und in Virtual Reality ist das Kultgame nochmal eine ganz eigene Erfahrung. Ihr sitzt mit Spielern aus aller Welt an einem Tisch und könnt über eure Avatare interagieren. Ihr blufft, provoziert, gestikuliert. Der virtuelle Pokerspaß kostet keinen Cent! Das komplette Game ist gratis, ohne versteckte Ingame-Käufe. Wenn ihr noch nicht restlos überzeugt seid, könnt ihr in unserem Test zu PokerStars VR nachlesen, warum das Game in jede VR-Bibliothek gehört.

Hier findet ihr PokerStars VR auf Steam und im Oculus Store

3. Eleven: Table Tennis VR

Eleven Tabletennis VR Screenshot

Eleven: Table Tennis VR ist eine Tischtennissimulation, die die Möglichkeiten der Touch-Controller so richtig ausreizt. Als Indie-Game grafisch eher simpel, aber spielerisch eine Wucht. Das Ding fühlt sich verdammt nochmal wirklich an wie echtes Tischtennis! Versucht mal, den Ball auf dem flachen Schläger zu balancieren. Wie glaubhaft das Game das Gefühl vermittelt, wirklich einen Tennisschläger in der Hand zu halten, muss man einfach erlebt haben! Eleven: Table Tennis VR macht nicht nur Spaß, sondern ist auch geradezu dazu prädestiniert, Freunde und Bekannte für VR zu begeistern.

Zu Eleven Table Tennis VR auf Steam und im Oculus Store

4. Barrage

Barrage Screenshot

Barrage ist ein kleines aber feines Ballerspiel zum Schnäppchenpreis. Ihr steuert eine Flugabwehrkanone und ballert auf Luftfahrzeuge aus dem Zweiten Weltkrieg. Dass ihr neben der FLAK auch noch Lenkraketen zur Verfügung habt, passt vielleicht nicht ganz in die Zeit, kommt aber definitiv dem Gameplay zugute. Holt euch das Teil, wir waren in unserem Test zu Barrage jedenfalls sehr angetan.

Ihr findet Barrage auf Steam

5. Elite Dangerous

Screenshot aus Elite Dangerous

David Brabens Weltraumsimulation ist für VR wie gemacht. Handeln, kämpfen, entdecken – im Cockpit seines Raumschiffs erforscht man eine Galaxie der Größe unserer Milchstraße. Wer das Game einmal in VR erlebt hat, kann nie wieder zur Monitorvariante zurück! Nur in VR kommt authentisch rüber, wie groß Sonnen, Planeten oder die Raumstationen im Spiel wirklich sind. Bei Raumkämpfen den Gegner durch bloßes Hinschauen anvisieren – unbezahlbar. Am besten, ihr holt euch auch gleich das Add-on „Horizons“ dazu. Erst mit dem Add-on könnt ihr auch auf Planeten landen und dort mit dem Rover herumzukurven, kommt in VR besonders gut. An dieser Stelle aber auch eine ernst gemeine Warnung: Wer in Elite Dangerous hineinkippt, spielt wahrscheinlich für lange Zeit nichts anderes mehr. Ernsthaft.

Hier findet ihr Elite Dangerous auf Steam und im Oculus Store

6. Apollo 11 VR Experience

Die Apollo 11 VR Experience bringt Euch virtuell zum Mond.

Kein Spiel im klassischen Sinn, aber ein Erlebnis, das kein Weltraum-Enthusiast missen sollte. An Bord von Apollo 11 erlebt Ihr die historische Mondlandung, vom Start in Cape Canaveral über den Mondspaziergang bis zur Rückkehr zur Erde. Unseren Planeten vom Orbit aus sehen, einmal selbst auf dem Mond stehen, alles begleitet von authentischem Funkverkehr und stimmiger Musik. Im interaktiven Modus darf man an einigen Stellen die Kontrolle über das Raumschiff übernehmen, namentlich beim Docking-Manöver im Orbit und der eigentlichen Landung auf dem Mond. Im Kern ist die Apollo 11 VR Experience aber genau das: kein Spiel, sondern ein VR-Erlebnis. Aber was für eines! Seit kurzem ist Apollo 11 VR in einer überarbeiteten HD-Variante erhältlich. Und vom selben Entwickler gibt’s mittlerweile übrigens das von uns hier getestete Titanic VR.

Zu Apollo 11 VR auf Steam und im Oculus Store

7. DCS World

Cockpit-Screenshot aus DCS World

Ihr wolltet schon immer mal im Cockpit eines Kampfjets sitzen? Hier lang! DCS World ist ein kostenloser Flugsimulator, der sich vor kommerziellen Produkten nicht zu verstecken braucht, mit perfekter VR-Unterstützung. Das Game ist ein No-Brainer für jeden VR-Fan. Die Basisversion ist kostenlos, nur zusätzliche Flugzeuge und Szenarien kosten. Wer mehr als eine schnelle Platzrunde im Schnellstartmodus drehen will, wird allerdings Einarbeitungszeit investieren müssen. DCS World ist eine echte Hardcore-Simulation. Aber ein paar Platzrunden kriegen auch Anfänger recht schnell hin.

Hier geht’s zui DCS World auf Steam

8. Paranormal Activity: The Lost Soul

Screenshot aus Paranormal Activity: The Lost Soul

Wie Ihr auch in unserem Test zu Paranormal Activity nachlesen könnt: Dieses Game wollt Ihr definitiv nicht zocken, wenn Ihr abends alleine seid! Im offiziellen VR-Game zur Horrorfilmreihe erkundet Ihr ein verlassenes Anwesen, in dem böse Mächte am Werk sind. Zum Weiterkommen sind diverse (eher simpel gestrickte) Rätsel zu lösen und Gegenstände zu finden. Spielerisch setzt Paranormal Activity: The Lost Soul damit keine Maßstäbe – aber VR ändert alles. Es gibt wahrscheinlich kein Videospiel, das derart heftige Emotionen garantiert. Die pendeln hier irgendwo zwischen Furcht und regelrechter Panik. Kein Witz: Dass man sich laut schreiend die Rift vom Kopf reißt, kommt schon mal vor – auch während unseres Tests. Will man etwas spielen, das einem Unbehagen und Angst verursacht? Naja, irgendwie schon, das macht ja genau den Reiz aus…

Zu Paranormal Activity: The Lost Soul auf Steam und im Oculus Store

9. Star Trek: Bridge Crew

Star Trek: Bridge Crew TNG

In VR werden die Jugendträume von Generationen von Star-Trek-Fans wahr. Zusammen mit drei Freunden bemannt Ihr die Brücke eines Sternenflotten-Raumschiffs. Jeder Spieler übernimmt eine Position. Der Captain gibt die Befehle, der Steuermann fliegt das Schiff, der Waffenoffizier feuert auf die bösen Klingonen und der Ingenieur jongliert die verfügbare Energie zwischen Antrieb, Waffensystemen und Schilden hin und her. Star Trek: Bridge Crew ist eine der besten VR-Experiences überhaupt – warum lest Ihr hier in unserem Test. Wer Star-Trek-Fan ist und idealerweise Mitspieler im Freundeskreis hat, schlägt bedenkenlos zu.

Zu Star Trek: Bridge Crew auf Steam und im Oculus Store

10. Catch & Release

Catch & Release Screenshot

Man muss mit Fischen nichts am Hut haben, um an Catch & Release Gefallen zu finden. Man könnte sogwar behaupten: Fischen ist hier nur Nebensache. Das Game beamt euch auf ein Ruderboot auf einen idyllischen Gebirgssee. Ihr dreht das Radio auf, wechselt auf den Country-Sender, lehnt euch zurück und genießt die Urlaubsidylle – es gibt nichts Entspannenderes! Und natürlich gibt es eine Vielzahl von Fischen, die mit der richtigen Taktik gefangen werden wollen, sowie einige versteckte Easter Eggs zu entdecken. Fischen in VR war nie schöner, sagten wir schon in unsererm Test von Catch & Release.

Hier geht’s zu Catch & Release auf Steam und im Oculus Store

11. Serious Sam VR: The Last Hope

Screenshot Serious Sam VR: The Last Hope

Horden an Aliens stürzen sich auf euch – und ihr macht sie alle platt. Serious Sam VR: The Last Hope ist zwar „nur“ ein Wave Shooter, aber was für einer! Grafik, Gameplay, Motivation – hier stimmt einfach alles, wie schon unser Test von Serious Sam VR: The Last Hope verrät.

Zu Serious Sam VR: The Last Hope auf Steam und im Oculus Store

12. Polybius

Polybius Screenshot

Polybius ist ein Shooter von Game-Designer Urgestein Jeff Minter. Ihr rast mit einem Raumschiff durch abstrakte Landschaften, ballert alles weg und weicht Hindernissen aus. Das Ganze passiert im Retro-Look mit passendem Retro-Soundtrack und fühlt sich ein wenig an wie ein gespielter Drogentrip. Wie auch in unserem Test zu Polybius nachzulesen, ist das Game definitiv einer der außergewöhnlicheren VR-Titel.

Hier geht’s zu Polybius auf Steam

13. Merry Snowballs

Screenshot Merry Snowballs

Das nächste Weihnachten kommt bestimmt. Und wenn es soweit ist und ihr euch in weihnachtliche Stimmung spielen wollt, dann ist dieses Spiel genau das richtige, zu dem Schluss kam auch schon unser Test zu Merry Snowballs. Das Game versetzt euch in eine nicht ganz ernst zu nehmende Schneeballschlacht in der verschneiten Nachbarschaft. Wobei ihr die Bälle nicht unbedingt selber werfen müsst, sondern sie nach Aufsammeln der entsprechenden Extrawaffe auch per Schneekanone verschießen könnt. Merry Snowballs ist ein simples aber sehr stimmiges kleines Game.

Hier geht’s zu Merry Snowballs auf Steam und im Oculus Store