Wer schon immer davon geträumt hat, Mechaniker auf einem Rebellenschiff zu sein: bitteschön! Star Wars: Droid Repair ist eine kostenlose 15-minütige VR-Experience für HTC Vive und Oculus Rift, bei der ihr den kleinen BB-8 und andere Roboter repariert.

Wahrscheinlich gibt es auf Rebellen-Kreuzern spannendere Jobs. Es muss ja nicht gleich X-Wing-Pilot sein. Oder Schütze an den Bordkanonen. Vielleicht auch Ramp Agent auf dem Flugdeck. Uns fielen eine ganze Menge Jobs ein, die man in einem Game verwerten könnte. Von allen denkbaren Möglichkeiten hat sich Disney für Star Wars: Droid Repair justament den Job des Mechanikers ausgesucht. Ausgerechnet. Aber wie heißt es so schön: Einem geschenkten Gaul…

Star Wars: Droid Repair versetzt Euch also in die Rolle eines Mechanikers auf einem Rebellen-Kreuzer. Das Game ist kostenlos auf Steam erhältlich und soll den kommenden Star-Wars-Streifen The Last Jedi promoten. Es läuft via Steam VR nicht nur auf HTC Vive sondern auch problemlos auf Oculus Rift mit Touch-Controllern.

Gern geschehen, BB-8!

Das Game ist im Grunde ein Job Simulator in VR. Ihr holt Euch den Roboter mit einem Kran auf Eure Arbeitsfläche, öffnet eine seitliche Klappe, fummelt am Innenleben herum und entlasst den Roboter auf ein Laufband zwecks Funktionstest. Dann geht’s weiter mit dem nächsten blechernen Kollegen.

Hört sich eher unaufgeregt an und ist spielerisch auch nichts, was VR-Veteranen irgendwie von den Socken hauen würde. Der Star-Wars-Bonus rettet die Veranstaltung am Ende dann doch. Mit dem Kult-Roboter BB-8 interagieren – er ist der erste, den ihr reparieren werdet – macht halt schon irgendwie Spaß.

Längere Zeit würde das „Gameplay“ nicht bei Laune halten. Das sehen auch die Entwickler so, weshalb die Experience auch nur rund 15 Minuten dauert.

Top-Technik + Star-Wars-Bonus

Technisch gibt es nichts zu meckern, sowohl bei der Grafik als auch beim Sound. BB-8 und seine Kollegen sind authentisch animiert, da könnte sich so manches AAA-Game etwas abschauen. Schade, dass das Gameplay nicht mehr hergibt. Aber hey, Star Wars: Droid Repair ist immerhin kostenlos, was soll man sich da groß beschweren. Die drei Gigabyte sind den Download definitiv Wert.

Star Wars: The Last Jedi startet hierzulande am 14. Dezember in den Kinos.

Hier geht’s zum kostenlosen Download auf Steam